03847 4445-0  Am Markt 1

2022

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles und Bilder » 2022

17.05.2022 - Preisausschreiben

PREISAUSSCHREIBEN

Wir suchen einen Spruch, ein Motto oder einen Slogan für die Stadt Sternberg. Der Gewinner darf sich über 100€ freuen. Falls von der Rathaus-Jury mehrere Einsendungen favorisiert werden, sind ein zweiter und dritter Platz möglich. Auch diese werden mit einem Gewinn honoriert.
Was suchen wir? Hier ein paar Anregungen zum Thema:
• Welcher Spruch weckt Interesse an der Stadt Sternberg, z.B. für Durchreisende? Wie kann man Fremde dazu begeistern, Sternberg einen Besuch abzustatten?
• Womit fühlen sich die Sternberger am meisten verbunden?
• Wie können wir unsere größten Zugpferde, die historische Altstadt (Kultur) und die Seenlandschaft (Natur), am besten nach außen präsentieren?
• Gründung 1248, also besteht Sternberg 2023 schon 775 Jahre!
• Wir nehmen auch gern Vorschläge, die auf den gesamten Amtsbereich passen!
• Ansonsten kann herumgespielt werden mit den Wort Komponenten Stern und Berg, Reimen, oder Sätzen, die im Kopf bleiben…

Dies sind keine Vorgaben, der eine oder andere Punkt darf aber gern in Betracht gezogen werden.

Das Preisausschreiben startet am 14.05. und geht bis zum 31.05.2022. Vorschläge können per Email eingereicht werden an citymanager@stadt-sternberg.de oder in Papierform bei der Touristinfo am Markt. Wichtig: Name und Adresse mitteilen. Ansonsten kann der Gewinner nicht kontaktiert werden.

Ich wünsche jedem viel Spaß und viel Erfolg!

Jana Bohne

Teilnahmebedingungen: Das Preisausschreiben läuft vom 14.05.2022 bis zum 31.05.2022, 24:00 Uhr. Teilnahmeberechtigt ist jede im Amt Sternberger Seenland ansässige natürliche Person, Vorschläge von Minderjährigen müssen von den Erziehungsberechtigten eingereicht werden. Die Teilnahme ist kostenlos und auch mehrfach möglich. Die persönlichen Daten werden ausschließlich für die Kontaktierung des Gewinners und, falls erwünscht, für die namentliche Nennung in öffentlichen Medien verwendet. Ansonsten bleibt der Gewinner anonym. Mit der Auszahlung des Preisgeldes an den Gewinner überträgt dieser unentgeltlich das ausschließliche und uneingeschränkte Nutzungsrecht des Werkes auf die Stadt Sternberg. Ein Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen berechtigt des Ausschluss des/der Teilnehmer/in. Mit der Teilnahme an dem Preisausschreiben erklärt sich der/die Teilnehmer/in mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 

06.05.2022 - 100. Geburtstag des Sternberger Ehrenbürgers Hans Hamann

100. Geburtstag des Sternberger Ehrenbürgers Hans Hamann

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr „Hans Hamann“ Sternberg, ehrten ihren Namensgeber und Ehrenbürger der Stadt anlässlich seines 100. Geburtstages im Beisein von Bürgermeister Armin Taubenheim und seinem Stellvertreter Olaf Steinberg.
Hans Hamann war von 1965 bis 1974 Bürgermeister der Stadt Sternberg und wurde am 08. Mai 1975 auf Beschluss der Stadtvertretung mit der Ehrenbürgerschaft ausgezeichnet.

29.04.2022 - Der Maibaum wird aufgestellt

Heute ging es rund auf dem Markt! Der Maibaum wurde von den Kindern der Kita Sonnenschein und der DRK Kita "Sternberger Kinnings" geschmückt. Auch eine Klasse der KGS war anwesend und hat am Ende noch um den Baum getanzt. Von Clown Bandi Michael Schwertner gab es Luftballontiere und die Firma Sandmann hat mit einem großen Kran den Baum aufgestellt. Was für ein schöner Vormittag!

02.03.2022 • Am Aschermittwoch ist alles vorbei

Die Karnevalssaison ist vorbei.
"Sommer, Sonne, Arsch verbrannt- der SCC am Urlaubsstrand"- so lautete das Motto der
Karnevalssaison, die wieder nicht groß gefeiert werden konnte. Und zogen einigen der Sternberger Narren
gestern vor das Rathaus und gaben dem Bürgermeister Armin Taubenheim den Schlüssel für das Rathaus zurück.
Auch ein Planschbecken wurde dem Bürgermeister übergeben, damit er das Motto jetzt umsetzen kann.

16.02.2022 - Die Citymanagerin informiert

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit Anfang Februar hat Sternberg eine Citymanagerin. Die auf zwei Jahre befristete Teilzeitstelle wird vom Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert und ist vor allem geschaffen worden, um den Innenstädten nach der langen Corona-Dürreperiode wieder auf die Beine zu helfen. Das bedeutet, dass die Arbeit sich auf den Bereich innerhalb der Stadtmauern konzentriert und vor allem den ansässigen Gewerbetreibenden zugute kommen wird.

Wer ist die neue Citymanagerin?

Mein Name ist Jana Bohne, ich bin 24 Jahre alt und lebe seit April 2021 in Sternberg. Im Herbst schließe ich mein Fernstudium der Philosophie und Literatur mit dem Bachelor ab. Wie man von einem solchen Studium zu diesem Job kommt, kann ich selber kaum sagen. Gesucht war ein kreativer, aber gleichzeitig bodenständiger Kopf, und den bringe ich mit. Ich habe lange in Berlin gelebt und bin anderthalb Jahre um die Welt gereist, da lernt man einiges kennen, das der Stadt Sternberg helfen kann.

Schon als ich letztes Jahr nach Sternberg gezogen bin, habe ich das immense Potential der Stadt bemerkt. Die Lage ist perfekt. In der Natur kann man unternehmen, was das Herz begehrt. Wir haben einen mittelalterlichen Stadtkern. Und am wichtigsten: Unsere Mitmenschen sind herzlich. Ich möchte, dass wir all das zu unserem Vorteil nutzen.

Was ist geplant?

Der Citymanager soll sich explizit auf die Innenstadt beschränken, und obwohl es auch drum herum einiges zu tun gäbe, werden damit die 20 Wochenstunden auch gut gefüllt.

Im Budget des Citymanagers sind Veranstaltungen inbegriffen. Die nächste, auf die ihr euch freuen könnt, ist ein Osterfest, das einige Gewerbetreibende gern als Schnitzeljagd durch die Stadt für die Kinder mitorganisieren möchten.

Es soll der Wochenmarkt erweitert werden, indem neue Stände angeworben werden, die unser Angebot erweitern. Zum Beispiel mit regionalen Produkten, Handgemachtem, Delikatessen… Wer andere Wünsche hat, kann sich gern melden!

Außerdem soll dem Gewerbe natürlich geholfen werden. Es soll eine kleine Kampagne geben, in welcher auf die zunehmende Anonymität und den abnehmenden Kundenverkehr im Handel aufmerksam gemacht wird. Die Gewerbetreibenden sollen effektiver beworben werden und wir möchten auch neues Gewerbe anlocken! Bitter nötig sind ein Bäcker, ein Café, vielleicht auch ein regionaler Laden und ansonsten einfach jeder, der den Schritt in die Selbstständigkeit wagen will. Das würde die Innenstadt ungemein beleben.

Ultimativ müssen wir mit der Zeit gehen, das bedeutet: Digitalisierung! Eine neue Website ist in Planung, die neben besserer Übersichtlichkeit auch den Handel zusätzlich unterstützen soll.

Es gibt noch so viel mehr, das alles wichtig wäre. Zum Beispiel ein Aufsteller, mithilfe dessen der Besucher besser durch die Innenstadt geleitet wird. Ein interaktiver Stadtrundgang, vielleicht auch unter Einbezug der Bedürfnisse der Kinder. Feste, die auch Menschen aus einem größeren Umkreis anziehen.

Das alles macht jetzt schon viel Arbeit, aber auch viel Spaß. Ich freue mich auf die kommenden zwei Jahre, und auf alle Menschen, denen ich in dieser Zeit begegnen werde. Wer Anregungen, Wünsche und Ideen hat, kann sich sehr gern melden unter 0172 3154566 oder citymanager@stadt-sternberg.de oder spricht mich auf der Straße an!

Herzliche Grüße und bis bald,

Jana Bohne

13.01.2022 • Die Sternberger Kitas erhalten Erlös der Bücherspenden

Ende Juni 2021 wurden in Sternberg 2 Bücher- Tausch- Telefonzelle "eingeweiht". Eine auf dem Innenhof der Touristinfo und die zweite Telefonzelle am Walter- Rathenau- Platz.
Viele Einwohner(innen) haben Bücher gespendet und es wurden nicht nur Bücher getauscht. Urlauber und Einwohner haben auch für eine kleine Spende gerne ein Buch mitgenommen. Am Ende des vergangenen Jahres haben wir dann mal gezählt und es sind in der Bücher- Tausch- Telefonzelle an der Touristinfo 400,00 € zusammen gekommen. Und so konnte unser Bürgermeister, Herr Taubenheim, gemeinsam mit der Touristinfo heute den beiden Sternberger Kitas einen Scheck in Höhe von je 200,00 € überreichen. Die Freude bei den Kindern war groß, und beide Kitas wollen das Geld nutzen, um Kinderbücher zu kaufen.
Ein Dankeschön an alle, die zum Erfolg dieser Aktion beigetragen haben.

05.01.2022 • Winterbilder aus Sternberg

Allen Sternbergerinnen und Sternbergern ein schönes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2022.
Mit ein paar Winterbildern aus dem Jahr 2021 wollen wir das neue Jahr begrüßen.

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Kontaktaufnahme – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.